WELEDA HAUTCREME

Weleda_HautcremeMoin Moin,

wünscht euch die Anni, ich bin die Neue hier auf diesem Blog und werde jetzt des Öfteren meinen Senf dazugeben und folglich immer mal wieder versuchen, was Nettes zu schreiben. Hier in Rostock ist bereits die kalte und raue Jahreszeit in vollem Gange und da dachte ich mir, muss doch dringend ein Hautpflegecremetipp her. Schließlich benötigt unsere Haut nun dringend viel Schutz und intensive Pflege. Aus diesem Grund stelle ich euch heute die Hautcreme für trockene und raue Haut von Weleda vor. Erster Pluspunkt: Es handelt sich bei Weleda um Naturprodukte.

Diese Hautcreme ist eine natürliche Basispflege mit Heilpflanzenauszügen. Sie bietet den Vorteil, dass sie sowohl für das Gesicht als auch den Körper geeignet ist und hilft besonders bei trockener, rauer und spröder Haut. Diese Creme beruhigt die Haut spürbar und ist sehr reichhaltig, was sich durch die Komposition aus Stiefmütterchen, Kamillen- und Calendulablüten erklären lässt.

Zu meinem Eindruck:

Diese Hautcreme ist fest und schmierig, vergleichbar mit Penatencreme, sie lässt sich aber sehr gut verteilen. Sie zieht nur langsam ein und dementsprechend empfehle ich sie lieber nur abends zu benutzen. Schaut man auf die Inhaltsstoffe lässt sich erkennen, dass diese Creme einen hohen Anteil an kräuterlichen Bestandteilen aufweist und so riecht sie auch. Ich empfinden das allerdings nicht als störend, im Gegenteil. Diese Hautcreme von Weleda hat mich letztes Jahr gut durch die herbst-und winterlichen Frosttage begleitet und ich freue mich auch dieses Jahr wieder auf ihre tolle Wirkung.

xxanni