BINA’S X-MAS WISHLIST // 2013

Binas_Wishlist

Wie jedem unschwer entgangen ist, rückt Weihnachten immer näher und klopft beinahe an die Tür. Da muss ich natürlich auch meine Wünsche gen Christkind (Hallo Mutti!) schicken. Vielleicht hilft meine kleine Liste ja auch dem ein oder anderen, noch ein Geschenk für seine Liebsten zu finden. Ich habe nur noch ein Kontingent an Kleinigkeiten, die ich mir wünschen kann. Die meiste Wunschkraft wird in Bares verwandelt, damit ich durch die Weltgeschichte tigern kann. Aber ich finde, ich habe im Wordwideweb noch wunderschöne, kleinere Schätze entdeckt.

Da wären die Salz- und Pfefferstreuer in Eichhörnchenform, die so zuckersüß sind, dass ich sie unbedingt haben muss. Ja, ich will ein Eichhorn. Ach was, ich nehm zwei. Streuer von H&M.

Kupfer, Kupfer und nochmals Kupfer. Kupfer kann ich derzeit nicht genug haben. Und Roségold ist beim Schmuck das, was Kupfer für Wohnaccessoires ist. Dieser Ring von Olga Ribler ist ein Traum und ich würde ihn mir so gerne an den Finger stecken.

Es werde Licht! Mit dieser traumhaften Pendelleuchte über unserem Esstisch sieht doch alles schon viel lichter aus. Wenn der Weihnachtsmann sie mir nicht bringt, dann werde ich eben selbst ein Wichtel losschicken müssen. Nützt nix. Die kommt nach Hause.

Hatte ich schon erwähnt, dass ich Kupfer liebe? Ja? Naja, ich wiederhole mich eben gerne. Und Beton ist ja auch fein. In Kombination unschlagbar. Ab auf den Tisch mit dieser Schale.

Dicke Socken im Winter sind ein Muss. Diese sind in anthrazit und von Calvin Klein. Meine Füße träumen schon davon.

Ein Designklassiker darf in keinem guten Haushalt fehlen. Die Aalto Vase (ganz gleich in welcher Farbe) würde ich gerne mein Eigen nennen.

Wie ich bereits mehrfach erwähnt habe, bin ich dabei, das traute Heim ein wenig umzugestalten. Inspiration kann nie schaden. Und die Skandinavier sind uns beim Design ja eh um Nasenlängen voraus. Nordic Living – ab mit dir ins Körbchen!

Wunderschöne Handschuhe kann man nicht genug haben. Vorallem weil ich gerde ein Loch in meinem neusten Paar entdeckt habe. Diese Cashmere Handschuhe sind von & Other Stories. Würde ich auch in grau nehmen. Da bin ich ja nicht so!^^

Und zu guter Letzt: ein Cardholder. Quasi extra ein Portemonnaie für die Geldkärtchen. Wenn man mal beklaut werde sollte oder schusselig ist und sein Portemonnaie liegen lässt, vergisst, ist man hiermit auf Nummer sicher. Für Schusselchen (ich bin Künstler, ich darf das!) wie mich genau das Richtige.

So, lieber Weihnachtsmann. Ich war dieses Jahr auch – mehr oder weniger – artig und warte nun ganz geduldig auf den 24. Dezember. Dann werde ich meinen Bruder zur Seite schubsen, den Tannenbaum umstürzen, die Geschenke aufreissen und gucken, was es denn geworden ist. Ich freu mich schon.

xxbina

Follow my blog with Bloglovin