OUTFIT-POST: SCHIEBERMÜTZE UND LEO-BOOTS

outfit_schiebermütze_02

Mit Kopfbedeckungen tue ich mich recht schwer. Ich finde sie toll, keine Frage. Aber immer wenn ich eine tragen will, entscheide ich mich kurz vorm Verlassen des Hauses doch dafür, „oben ohne“ zu gehen. Warum kann ich nicht mal sagen. Wenn ich es dann doch mal wage, habe ich hinterher meist ein Aha-Erlebnis (das hält nur leider nie lange), dass so eine Kopfbedeckung doch ein Outfit ganz schön aufpimpen kann. Zu der blauen Schiebermütze von H&M kombinierte ich ein klassisches Outfit mit ein paar Hinguckern. Die Leo-Boots von Wood Wood, die ich bereits in den Strylights präsentiert habe, wollten endlich mal ausgeführt werden. Dazu gab es einen klassischen Camel-Mantel von Zara, den ich für einen unglaublichen Preis erstanden habe. Eine Skinny von asos, ein gestreiftes Shirt von Sparkle & Fade und meinen Closed-Pullover, den ich bereits im Sommer-Sale gekauft hatte. Als Accessoires halten eine schlichte, schwarze Umhängetasche von & Other Stories her und zwei kleine Ringe von Peter Lang. Ich hoffe, mein Aha-Erlebnis mit Kopfbedeckungen hält dieses Mal ein wenig länger, jetzt wo ich mir die Fotos öfters anschauen kann.

outfit_schiebermütze_01

outfit_schiebermütze_03

outfit_schiebermütze_04

Was meint ihr zu der Schiebermütze? Öfters mal ausführen oder doch lieber im Schrank lassen?

xxbina

Follow my blog with Bloglovin