EIN STUHL, DER KEINER SEIN SOLLTE

Dasha Zhukowa_zu weit

Viel diskutiert im Netz wollen wir uns zu dem Fehltritt von Miroslava Duma unserer Meinung nicht enthalten. Kurze Info hierzu: Miroslava Duma ist mit ihrer Website Buro 24/7 wohl einer der einflußreichsten Persönlichkeiten in der Modebranche. Wer den Namen nicht kennen sollte, hat die junge Dame bestimmt schon in einer der unzähligen Magazine gesehen. Und sicher gibt es wahnsinnig viele Leute, die ihren Stil bewundern und kopieren. Jetzt gibt es allerdings einen guten Grund, diesen nicht nur anzuzweifeln sondern auch stark zu kritisieren. Zu einem Artikel über die bedeutensten Kunstsammlerinnen Europas hat Frau Duma die Chefredakteurin des Art-Magazins Garage und die Lebensgefährtin von Abramowitsch, Dasha Zhukova, auf einem (ähm) Stuhl abgelichtet. Zu dumm nur, dass Frau Zhukova anscheinend nicht weiss, wie ein Stuhl auszusehen hat. Bei dem abgelichteten „Sitzmöbel“ handelt es sich um einen Vintage-Sessel des britischen Pop-Art Künstlers Allen Jones und dieser zeigt eine schwarze Frau, die gefesselt ist, nur einen Slip trägt und – nun ja – einen eher unterwürfigen Gesichtsausdruck hat. Wir fragen uns an dieser Stelle, ob sich Dasha Zhukova mal Gedanken um die Aussenwirkung gemacht hat, als dieses Bild von ihr geschossen wurde. Es ist einfach unmöglich, so ein Bild zu zeigen (mal abgesehen von der Frage, warum man überhaupt so einen „Stuhl“ besitzen sollte), wenn man weiss, wie so etwas wirken kann. Und Menschen, die sich den ganzen Tag um ihre Außenwirkung Gedanken machen, können hier nicht so scheinheilig tun, als wäre ihnen dies nicht aufgefallen. Rassismus hat nicht nur nichts in der Modeindustrie verloren, er gehört überhaupt nicht in diese Welt. Und ein solch degradierendes Bild von einer Person – unabhängig von Hautfarbe und Geschlecht, hat nichts in irgendwelchen Magazinen verloren. Miroslawa Duma hat sich übrigens mittlerweile entschuldigt – das kann man an dieser Stelle aber nicht mehr wirklich berücksichtigen. Und den Stuhl gibt es auch in einer Variante mit einer weissen Frau, hat aber so oder so nichts auf dieser Welt verloren – meiner Meinung nach!

Weitere Meinungen gibt es bei This is Jane Wayne und LesMads.

xxbina

Follow my blog with Bloglovin