VEGANE ERBSENSUPPE MIT GETROCKNETEN PFLAUMEN

vegane Erbsensuppe

Ein Süppchen in Ehren… Genau! Diese vegane Suppe ist ein echter Suppenklassiker und ich möchte hier nun zeigen, dass diese Variante auch vegan super gut funktioniert. Man braucht eben nicht immer eine fette Speckschwarte, damit es schmeckt. Für einen großen Topf, von dem ca. 8 Leute essen können, braucht ihr:

500g grüne Schälerbsen

4 Liter Wasser

3 Zwiebeln, in feine Würfel geschnitten

1 EL Sojola (Margarine)

Gemüsebrühe

1 Packung Räuchertofu, in Stücke geschnitten

1 Packung vegane Würstchen (Seitan Knackies), in Stücke geschnitten

Salz

frischer, schwarzer Peffer aus der Mühle

1/2 TL Agavendicksaft

1 Packung getrocknete Pflaumen

Sojola in einem großen Topf erhitzen und Zwiebeln darin andünsten. Mit Wasser ablöschen und die Schälerbsen hineingeben. Gemüsebrühe hinzugeben und alles Köcheln lassen, bis die Erbsen weich sind. Einen Teil der Erbsen hinausnehmen und zur Seite stellen. Erbsen (im Topf) mit Pürierstab zerkleinern. Nun den Tofu, die Würstchen, die zur Seite gestellten Erbsten in die Suppe geben. Mit Salz, Pfeffer und Agavendicksaft abschmecken. Ein paar Minuten den Tofu und die Würstchen mitkochen lassen. Zum Schluss die Pflaumen hinzugeben. In einer tiefen Schüssel anrichten und mit leckerem Brot geniessen.

Lasst es euch schmecken!

xxbina

Follow my blog with Bloglovin