OUTFIT-POST: A DRESS MADE FOR SUMMER // DAS ISABEL MARANT KLEID

Outfit-Post: A dress made for summer // das Isabel Marant KleidWährend es daheim eher nach Herbst aussieht und draussen vor dem Fenster ein Presslufthammer seine Laute von sich gibt, träume ich mich doch ein wenig nach Porto zurück. Dort war es schön warm, auf den Straßen tobte das Leben und im Urlaub kann man endlich mal Kleider ausführen, die nach Sommer und Sonnenschein aussehen – wie das Isabel Marant Kleid, das ich mir selbst zum Geburtstag geschenkt habe. Mit seinem wilden Muster, der zarten Seide und kleinen Cut-Outs ist es wie gemacht für laue Sommerabende. Es wurde sogar nicht wirklich knitterig vom Koffer und eignet sich somit perfekt als Urlaubsdress. Und da Isabel Marant sich gerne zu Isabel Marant gesellt, sind die Schlappen ebenfalls von der stilsicheren Französin. Ein wenig Sonne habe ich an Tag zwei mittlerweile auch auf der Haut. Für die Fotos haben wir die verschiedenen Kachelfassaden von den portugiesischen Häusern genutzt. Ob Rosa, Blau oder Gelb – das Kleid gefällt mir vor allen Fassaden und ich packe es beim nächsten Urlaub bestimmt wieder ein. Dazu noch die Vintage-Tasche von MCM, in der die wichtigsten Sachen verstaut werden können. Mehr braucht man ja bekanntlich auch nicht im Urlaub. Herrlich! Hätte wirklich noch länger bleiben können in dieser tollen Stadt, voll von wirklich, wirklich netten Menschen und leckerem Essen. Aber jeden Tag mit Galão und Croissant zu beginnen, hätte sich wohl über kurz oder lang auf die Figur ausgewirkt.

Nur drei Dinge braucht es hier zum Glück:

  • Kleid von Isabel Marant (bei Isobel Gowdie erstanden) >> ähnliches hier
  • Schlappen von Isabel Marant >> ähnliche hier
  • Tasche von MCM >> ähnliche hier

So, der erste Tag im Alltag ist mittlerweile im vollen Gange und ich muss nun die Urlaubsentspanntheit wieder ein wenig abschütteln, um überhaupt aus dem Quark zu kommen. Ach Porto, was vermisse ich dich!

xxbina

Follow on Bloglovin