STRYLINKS #10

strylinks #10Die letzte Woche war modisch natürlich sehr spannend, da die Berliner Fashion Week war und unzählige Blogs davon berichtet haben. Über meinen Kurztrip nach Berlin und meine Lieblinge von der Fashion Week habe ich natürlich auch schon berichtet. Für viele Blogger ist es selbstverständlich, dass sie zu dieser Zeit nach Berlin reisen und so viel wie möglich mitnehmen. Dass die Fashion Week aber auch ganz schön anstrengend sein kann, wissen diejenigen, die dort zum Arbeiten hinfahren und von Show zu Show hetzen oder sich auf den Messen rumtümmeln müssen. Deswegen hat sich auch der Ausdruck Fashion Weak geprägt und besagt, dass nach dieser Zeit auch erst mal Ruhe einkehren muss. Ja, jetzt steht ein wenig Detox und ein leichtes Sportprogramm an.

So, nun aber zu den Highlight aus der Blogosphäre. Ich fand es ziemlich interessant, mal einen Bericht von einer Bloggerin zu lesen, die normalerweise mittendrin bei der Fashion Week ist, sich aber dieses Mal bewusst entzogen hat und nun von Außen einen Blick auf das Geschehen werfen kann. Es geht vor allem um die oftmals getroffene Aussage, Berlin sei als Modestadt einfach nicht interessant genug. Denkste! Man gucke sich nur die Streetstyle Fotografien von Søren Jepsen für Style.com an und lese dazu die wunderbaren Worte von Claire Beerman von C’est Clairette. Lesenswert. Unbedingt.

Oftmals denke ich ja darüber nach, wie mein Leben so aussehen soll. Versteht mich nicht falsch, ich bin derzeit sehr zufrieden, aber mal so durch die Gegend gesponnen, habe ich ein Modell entdeckt, dass ich mir auch überstreifen könnte. Lili und Elijah leben in LA, mit sich und ihrer Umgebung im Einklang, verzichten auf viel materielles, um ihren Traum vom simplen Leben zu verwirklichen. Sie ist eine Art Blumenkünstlerin und er mixt wilde Getränkekreationen. In ihrem Apartment leben nicht nur die beiden, Hund und Katzen (wie in meinem Casa, hach!), sondern auch eine Menge liebevoll aufgehübschter Möbel und Interior-Accessoires. Mehr Bilder von diesem kleinen Paradies und ein großartiges Interview findet ihr bei fvf – Freunde von Freunden.

Kinners, könnt ihr euch noch an die Zeit erinnern, als wir ohne CKone oder CKbe nicht aus dem Haus gegangen sind? Und an unseren Wänden die Calvin Klein Poster hingen – oder zumindest die Muppets Verarsche „Kermit Klein“? Ich erinnere mich und ich hatte aus Amerika auch ein Calvin Klein T-Shirt, das ich sehr geliebt habe. Und jetzt kommen die besten Teilchen mit der damaligen Anmutung zurück! Die tollen Teilchen gibt es jetzt bei MyTheresa.com und weitere Infos könnt ihr bei den Janes von This is Jane Wayne lesen.

Ein Streetstyle von Andy Torres. Mal wieder. Denn sie ist einfach so schön langbeinig und der Rock, den sie da trägt, hängt auch in meinem Kleiderschrank. Und weil dieser Outfit-Post mir Vorfreude macht, musste ich den euch natürlich auch präsentieren. Ab zum StyleScrapbook!

Geniesst die Woche. Das Wetter. Die Sonne.

xxbina

Follow on Bloglovin

 Bildquelle: Søren Jepsen für Style.com, fvf – Freunde von Freunden, This is Jane Wayne, StyleScrapbook